header 04

Black Christmas

„Black Christmas“ ist die Neuinterpretation des gleichnamigen Slasher aus dem Jahre 1974. „Black Christmas“ ist die Neuinterpretation des gleichnamigen Slasher aus dem Jahre 1974. FOTO: UCI

„Black Christmas“ ist die Neuinterpretation des gleichnamigen Slasher aus dem Jahre 1974

 

„Black Christmas“ ist die Neuinterpretation des gleichnamigen Slasher aus dem Jahre 1974 um einen Killer, der seine Opfer unter Angehörigen von College-Verbindungen sucht. Riley Shane und ihre Freundinnen aus dem Mu-Kappa-Epsilon-Verbindungshaus des Hawthorne College, Marty, Kris und Jesse freuen sich auf die Weihnachtsferien und die dazugehörigen Parties. Doch eine Mordserie unter Kolleginnen bereitet dem Spaß ein jähes Ende. Wer ist der schwarz maskierter Killer, fragen sich die jungen Frauen und wollen dem Spuk eigenhändig ein Ende bereiten Die Genre-erfahrenen und erfolgreichen Schmiede Blumhouse bietet damit einer neuen Generation knalligen Grusel als Alternativ-Weihnachts-Programm an.

„Black Christmas“ läuft ab dem 12. Dezember im UCI,

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 11 Dezember 2019 16:40

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok