header 04

Durchgeknallte Poesie mit Matthew McConaughey

Matthew McConaughey als Kiffer Moondog in „Beach Bum“ ist grandios. Er verschwindet ganz hinter der Figur und ihrer wundervollen Philosophie. Matthew McConaughey als Kiffer Moondog in „Beach Bum“ ist grandios. Er verschwindet ganz hinter der Figur und ihrer wundervollen Philosophie. FOTO: CONSTANTIN FILM

„Beach Bum“: Ein Film, den man sich nicht nüchtern anschauen sollte!

Der Fokus (online) schreibt: „Manche Filme sollte man sich eigentlich nicht nüchtern anschauen. Harmony Korines eigenwillige Komödie „Beach Bum“ gehört in diese Kategorie.“Schaut man sich den Trailer an, weiß man, was gemeint ist: Ein schwungvolles Sammelsurium an absurden Szenen gepaart mit realen und traurigen Lebensereignissen.Beach Bum - ab morgen läuft die amerikanisch-französische Kifferkomödie im UCI Wilhelmshaven an - ist ein Grenzen sprengender Trip, der metaphorisch aufgeladen Poesie versprüht aber nicht für jedermann geeignet sein dürfte.Als Beach Bum, also als „Gammler am Strand“, würden viele den Kiffer Moondog (Matthew McConaughey) bezeichnen. Dabei will der rebellische Mann sein Leben eigentlich nur nach seinen eigenen Regeln gestalten. Moondog ist ein Lebenskünstler, wie er im Buche steht – ein vom Genie geküsster Poet, der seine Existenz in den entspannten Keys von Florida nur den Drogen und den Frauen widmet. Zu seinem Glück liebt seine schöne und wohlhabende Frau Minnie (Isla Fisher) ihren Moondog genau deshalb. Bis ein tragischer Unfall Minnie aus dem Leben reißt: In ihrem letzten Willen erklärt sie, dass Moondog seinen Anteil am stattlichen Erbe nur dann erhalten kann, wenn er sein seit Jahren geplantes neues Buch endlich vollendet. Startschuss für
eine aberwitzige Suche nach Inspiration, die unseren Helden die verrücktesten Dinge erleben und schrägsten Typen treffen lässt... .

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 März 2019 13:04

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok