header 04

Kinotipps

Unter dieser Rubrik stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Filme vor, welche in der UCI Kinowelt Wilhelmshaven aufgeführt werden. Wir hoffen, dass auch etwas für Ihren Geschmack dabei ist. Weiterhin verlosen wir wöchentlich Kinokarten zu aktuellen Filmen. Nehmen Sie teil - wir drücken Ihnen die Daumen!

In „Der Fall Collini“ spielt der Fack Ju Göhte“-Star einen Anwalt

.

 

Passion“ ist die Verfilmung der gleichnamigen erotischen Buchreihe von Anna Todd über die On-Off-Beziehung der ehrgeizigen Studentin Tessa Young und des Bad Boys Hardin Scott. Der Film läuft morgen im Wilhelmshavener UCI Kino an.

.

 

Wer „Monsieur Claude und seine Töchter“ vor fünf Jahren im Kino gesehen hat, wird sich heute schon im Vorfeld der Fortsetzung vor Lachen biegen.

.

 

„Beach Bum“: Ein Film, den man sich nicht nüchtern anschauen sollte!

Mit „Die Goldfische“, eine Komödie mit Tom Schilling,  kommt ab dem 21. März eine Komödie ins UCI Kino Wilhelmshaven, die Behinderung nicht ausgrenzt - und Behinderte zu Stars macht; siehe Luisa Wöllisch als Franzi.

Jeder Fußballfan kennt diesen Namen, und jeder andere sollte ihn ebenfalls kennen, denn Bernd Trautmann wurde nicht nur zur Torwartlegende, sondern zum Symbol für die Versöhnung zwischen Deutschland und Großbritannien nach dem Ende des 2. Weltkriegs.

Bader Ginsburg ist in den USA so etwas wie eine lebende Legende. Die 85-Jährige ist seit 1993 Richterin am US-Supreme Court - berufen wurde sie einst vom demokratischen Präsidenten Bill Clinton.

Viele haben sehnsüchtig darauf gewartet. Nun ist es soweit: „Ostwind 4 - Aris Ankunft“ läuft ab 28. Februar auch im Wilhelmshavener UCI Kino an. Ein Wiedersehen mit dem schönen Hengst Ostwind ist damit garantiert.

Das Berlinale-Horror-Drama "Der goldene Handschuh" ist ab 21. Februar im Wilhelmshavener UCI Kino zu sehen. In London gibt es Jack-the-Ripper-Touren. Touristen werden dann an die Orte geführt, an denen Jack the Ripper gemordet hat – schaurige Unterhaltung und garantiert gefahrlos.

Die Serie „Club der roten Bänder“ zeigte den Alltag einer Gruppe Teenager im Krankenhaus derart berührend, dass sie neben einem großen Publikumserfolg auch wichtige Auszeichnungen verbuchte, unter anderem den Deutschen Fernsehpreis. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an den Film, der ab dem 14. Februar im UCI Kino Wilhelmshaven anläuft.

Lego-Animations-Familienfilm geht in die zweite Runde. Seitdem der geniale „The Lego Movie“ im Jahr 2014 erschienen ist, warten Fans auf eine Fortsetzung des spaßigen Klötzchen-Chaos.

Pointenstark: „Green Book“ heißt das neue Filmdrama von Peter Farrelly. Die stärksten Storys schreibt bekanntlich das Leben. So wie diese um einen latent rassistischen Einfaltspinsel, der in den 60er Jahren als Chauffeur für einen sehr gebildeten, schwarzen Musiker anheuert. Die Tour führt in den tiefsten Süden der USA - und die Abgründe der alltäglichen Diskriminierung.

Auch „Creed 2“ bleibt im Kern der Rocky-Formel und sich selbst treu. Gerade erst hat Adonis Johnson (Michael B. Jordan) einen entscheidenden Sieg errungen, da steht bereits ein neuer Gegner vor der Tür und fordert den amtierenden Weltmeister heraus.

Maria Stuart (Saoirse Ronan), die bereits im Alter von nur neun Monaten zur Königin von Schottland gekrönt wurde, kehrt mit 18 Jahren nach dem Tod ihres jungen Ehemannes von Frankreich nach Schottland zurück, um rechtmäßig den Thron zu beanspruchen. Dadurch tritt sie in einen Machtkampf mit Königin Elisabeth I., die bis dahin Alleinherrscherin über das englische Königreich ist.

Der König der Diebe ist zurück. Die Neuverfilmung der Abenteuer von Robin Hood ist zeitgemäßer denn je und besticht durch eine junge Starbesetzung und atemberaubende Action. Der Film von Otto Bathurst startet am 10. Januar in deutschen Kinos, im UCI Kino Wilhelmshaven gibt es am Mittwoch, 9. Januar, 20 Uhr, eine Vorpremiere.

In der Fortsetzung des Disney-Musicals von 1964 kehrt Mary Poppins zurück in die Cherry Tree Lane, wo ihre Schützlinge inzwischen erwachsen geworden sind. Der Fantasy-Film „Mary Poppins’ Rückkehr“ wird ab dem 20. Dezember auch im UCI Kino Wilhelmshaven gezeigt. Mehr als 50 Jahre ist es her, dass zum ersten Mal mit ihrem Regenschirm vom Himmel herabgeschwebt kam. Das wundervolle Disney-Musical konnte fünf Oscars gewinnen und ist seither ein echter Schatz der Popkultur.

Der junge Miles Morales hat es nicht gerade leicht. Damit aus ihm einmal etwas Besseres wird, haben ihn sein Vater (ein Cop) und seine Mutter (eine Krankenschwester) ihn auf ein Internat im heimischen New York City geschickt, wo er von Montag bis Freitag wohnen muss. Dort gibt es Schuluniformen und jede Menge reiche Snobs – Miles hasst es dort. Viel lieber hängt er mit seinem Onkel Aaron ab und denkt sich coole Graffitis aus.

„Widows - Tödliche Witwen“ ist ein Thriller um vier Witwen, die den Banküberfall, bei dem ihre Männer getötet wurden, zu Ende führen wollen. Veronica (Viola Davis), Alice (Elizabeth Debicki) und Linda (Michelle Rodriguez) haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Doch ihre Ehemänner verüben regelmäßig kriminelle Akte, wobei bei deren neustem Job so ziemlich alles schiefläuft.

In der Verfilmung des Romans „Das krumme Haus“ - von Agatha Christie - ab 29. November im UCI Kino Wilhelmshaven - löst ein Detektiv den Mord an dem Patriarchen einer reichen, aber missgünstigen Großfamilie. Die toughe Hackerin Lisbeth Salander (Claire Foy) hat den Kontakt zu Journalist Mikael Blomkvist (Sverrir Gudnason) komplett abgebrochen und bringt alleine Gerechtigkeit für Unterdrückte.

Der Auftakt von „Verschwörung“ - ab 22. November im UCI Kino Wilhelmshaven - ist ganz im Stil des düsteren Schwedenkrimis, in dem meist Winter und oft weibliche Figuren die Leidtragenden sind, ehe sie sich dann zu ungeahnten Höhen aufschwingen. Die toughe Hackerin Lisbeth Salander (Claire Foy) hat den Kontakt zu Journalist Mikael Blomkvist (Sverrir Gudnason) komplett abgebrochen und bringt alleine Gerechtigkeit für Unterdrückte.

„Juliet, Naked“ - ab 15. November  läuft der Film auch im  UCI Kino Wilhelmshaven - ist  eine kleine Komödie über große Fans: Ethan Hawke, Rose Byrne und Chris O’Dowd spielen in Jesse Peretz’ Verfilmung von Nick Hornbys gleichnamigem ­Roman, der das Musikfantum ernst nimmt, während er es gleichzeitig sanft verspottet. Annie (Rose Byrne) ist bald 40 und hat das Gefühl, die letzten 15 Jahre ihres Lebens verschwendet zu haben.

„Nur ein kleiner Gefallen“: ist ein Mystery-Thriller mit Anna Kendrick und Blake Lively, der am 8. November offiziell anläuft, und heute Abend, am Mittwoch, auch im UCI Kino Wilhemshaven als Preview in der Women’s Night gezeigt wird. Die Zuschauer erwartet ein Hauch von Hitchcocks-Thriller. Dabei beginnt der für ein schmales Budget von nur 20 Millionen Dollar gedrehte „Nur ein kleiner Gefallen“ im vertraut-gewohnten Setting.

Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt.

Detlev Buck inszeniert eine Komödie über den besten Freund des Menschen. Wie der Name schon andeutet, ist der neue Detlev Buck-Film „Wuff“ ein Hundefilm. Darüber hinaus jedoch filmische Frauenliteratur, die vier mehr oder weniger unglückliche Frauen zeigt, die Männerprobleme haben und diese auch mit Hunden kompensieren. Sehr leichte Muse ist das, bis in die kleinsten Rollen prominent besetzt. Ella (Emily Cox), Cecile (Johanna Wokalek), Lulu (Maite Kelly) und Silke (Marie Burchard) sind beste Freundinnen, die sich regelmäßig im Zirkuszelt von Lulu treffen, Cocktails trinken und ihre Probleme bereden.

Der Vorname“: „100 Prozent sehenswert“! Es soll ein gemütlicher Abend unter Freunden werden. Der Literaturprofessor Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau, die Primarlehrerin Elisabeth (Caroline Peters) laden zu einem Essen bei ihnen zuhause ein. Die Gäste sind der langjährige Freund der Familie René (Justus von Dohnányi), Elisabeths Bruder Thomas (Florian David Fitz) und dessen schwangere Frau Anna (Janina Uhse).

Mystery-Noir „Bad Times At The El Royale“ – jenseits des Mainstream. In dem neuen Kinofilm t „Bad Times At The El Royale“ - ab 11. Oktober auch in der UCI Kinowelt Wilhelmshaven - liefert Regisseur Goddard eine Verneigung vor den Filmen von Quentin Tarantino („Pulp Fiction“). Und wie es sich für eine anständige Tarantino-Hommage eben gehört, stehen in „Bad Times At The El Royale“ neben den mysteriösen Figuren mitsamt ihren noch geheimnisvolleren Hintergrundgeschichten vor allem die zahlreichen und ausführlichen Dialoge im Mittelpunkt.

Lady Gaga und Bradley Cooper zusammen in einem romantischen Musikfilm. Als der Musikstar Jackson Maine (Bradley Cooper) nach einem Konzert in einer Bar abstürzt, trifft er auf die aufstrebende Sängerin Ally (Lady Gaga).

Die UCI Kinowelt in Wilhelmshaven zeigt diese Woche den Herbig-Film „Ballon“ -  basierend auf wahren Ereignissen. Die Familien Strelzyk und Wetzel aus Thüringen ist 1979  klar: Hier, in der Deutschen Demokratischen Republik, können sie nicht länger bleiben. Doch längst kommt man nicht mehr so einfach über die Grenze in die BRD, vor allem, wenn man nicht die Absicht hat, wieder  zurückzukehren. Also entwickeln sie einen abenteuerlichen Plan: Sie wollen die Republikflucht mit einem Heißluftballon versuchen.

Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert (Tom Schilling) die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat.

Feelgood-Komödie  „Book Club - das Beste kommt noch" mit Spitzenschauspielerinnen. Alles, was Sie über eine Komödie wissen wollen, die von lesenden Frauen im Rentenalter handelt, wissen Sie bereits: Es wird weniger um Bücher als um Liebe gehen, und am Ende kriegt noch jeder Topf seinen Deckel.

Mit seinem neuen Film „Das schönste Mädchen der Welt“ - ab 6. September im Kino - gelingt Regisseur Aron Lehmann nicht nur eine moderne Adaption von Cyrano de Bergerac sondern auch eine der schönsten Teenagerkomödien.

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok