header 04

„Solo: A Star Wars Story“

„Solo: A Star Wars Story“ ist vor allem in der zweiten Hälfte rasant und äußerst unterhaltsam „Solo: A Star Wars Story“ ist vor allem in der zweiten Hälfte rasant und äußerst unterhaltsam Foto: outnow.CH

Beim Versuch ihren dreckigen Heimatplaneten Corellia zu verlassen, werden Han Solo (Alden Ehrenreich) und seine Kindheitsfreundin Qi’Ra (Emilia Clarke) auf dramatische Art und Weise getrennt. So gelingt nur Han Solo die Flucht, doch verspricht er, für Qi’Ra zurückzukommen und sie aus den harschen Lebensumständen zu retten.

Drei Jahre später: Bei den imperialistischen Truppen macht Han Solo Bekanntschaft mit dem gewieften Dieb Tobias Beckett (Woody Harrelson), der gerade einen großen Coup für den Unterweltboss Dryden Vos (Paul Bettany) plant. Han schließt sich Becketts Gruppe an und geht mit ihr auf ein Abenteuer, auf dem er unter anderem auf einen Wookie namens Chewbacca (Joonas Suotamo), einen Spieler mit dem Namen Lando Calrissian (Donald Glover) und auf unerwartete Art und Weise wieder auf Qi’Ra trifft. „Solo: A Star Wars Story“ läuft am Mittwoch, dem 23. Mai, als Preview in der UCI Kinowelt. Offizieller Filmstart ist am 24. Mai.

 

Letzte Änderung am Montag, 28 Mai 2018 13:47

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok