header 02

Wilhelmshaven wird bunt(er)

Am Wochenende zieht die farbenfrohe Kulturveranstaltung StreetArt Festival wieder zehntausende Besucher in die Nordseestadt. Am Wochenende zieht die farbenfrohe Kulturveranstaltung StreetArt Festival wieder zehntausende Besucher in die Nordseestadt. FOTO: WTF

Wilhelmshaven ist multikulturell und voller Farbe. An einem Wochenende im Jahr - zum Internationalen StreetArt Festival - wird die Jadestadt aber besonders bunt und auffällig.

 

 

Dafür sorgt die neunte Auflage der künstlerischen Veranstaltung, die diesmal vom 2. bis 4. August stattfinden wird.

In der Innenstadt werden erneut Straßenmaler aus aller Welt zu Gast sein, den Passan-ten zu Füßen liegen und den Asphalt in eine gigantische Leinwand verwandeln.

Erstmals beginnt das Event in diesem Jahr bereits am Freitag. Rund 35 Künstler verschiedener Nationalitäten werden sich hierfür auf den Weg in die Hafenstadt machen. Mit viel Herz, Talent und Kreide werden sie über das gesamte Wochenende hinweg farbenfrohe Kunstwerke erschaffen, die ihre Betrachter in ferne Welten entführen. Am Freitag und Samstag besteht die Möglichkeit, den kreativen Prozess live mitzuerleben.

Die vollendeten Zeichnungen können ab dem Sonntag bewundert werden und zaubern den Besuchern sicherlich noch in den Wochen danach ein Lächeln ins Gesicht. Kunst ist bekanntlich vielseitig. So auch die 35 Bilder, die in Wilhelmshaven rund um die Marktstraße entstehen werden.

Von fantasievollen Motiven bis hin zu verblüffend realen Darstellungen ist alles mit dabei. Ein besonderes Highlight ist das überdimensional große 3D-Perspektivenbild, das auf dem Valoisplatz kreiert wird. In der Bahnhofstraße können Kinder und Jugendliche wiederum beim Malwettbewerb des Kinder und Jugend Street Art Festivals selbst aktiv werden. Im Zuge dessen bietet das Modehaus Leffers, am Sonntag, eine Kinder-Schaufenster-Malaktion an. Einen Wettbewerb gibt es aber auch für die Profis. Sie malen in den Kategorien „Freie Künstler“, „Kopisten“ und „3D Künstler“ um den Sieg. Das Publikum entscheidet, wer die Nase vorn hat. Daneben haben die Künstler selbst eine Stimme. Der sogenannte „Künstlerpreis“ geht an denjenigen, der die meisten seiner Kollegen von seinem Werk begeistern konnte. Ermöglicht wird die Teilnahme der vielen Künstler durch Partner und Sponsoren, die Patenschaften für die Bilder übernehmen.Einen Blick auf die vergangenen Festivals kann man übrigens in der NordseePassa-ge, die auch Hauptsponsor des Festivals ist, erhalten, denn die Sonderausstellung „StreetArt Festival Wilhelmshaven“ zeigt Abdrucke der Bilder vorangegangener Veranstaltungen. Unter anderem werden alle ehemaligen riesigen 3D-Werke zu sehen sein. Neu ist dort dieses Mal die Kunstaktion TapeArt. Drei Künstler der “Selfmadecrew“ aus Berlin werden am Freitag und Samstag eine Szene aus Klebeband auf einem Ladenfenster entwerfen. Auch Kinder dürfen selbst loslegen und mit Hilfe der Profis ein Auto bekleben.

Eingerahmt wird das abwechslungsreiche Festwochenende durch ein Rahmenprogramm und einen verkaufsoffenen Sonntag. Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen im Zuge dessen von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten und ermöglichen einen kleinen Einkaufsbummel, während man durch die Kunstlandschaft schlendert.Kreativ wird es zudem bei Silke Kirchhoff und Team an der Body Painting-Station. Dort werden Models zu barock-maritimen Gestalten. Erstmals werden hierbei Paper Art Elemente verwendet, beispielsweise gibt es Röcke aus Papier und auch andere Materialien, die an den Models befestigt werden.Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter: www.streetart-wilhelmshaven.de

 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 31 Juli 2019 13:10

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok