header 02

„Der Kirschgarten“

  Verfall und Wandel: Anton Tschechows Klassiker „Der Kirschgarten“ blüht vor absurder und anrührender Tragikomik. Verfall und Wandel: Anton Tschechows Klassiker „Der Kirschgarten“ blüht vor absurder und anrührender Tragikomik. FOTO:VOLKER BEINHORN/ LANDESBÜHNE

Russland um 1900: Der idyllische Kirschgarten um ihr Elternhaus steht in voller Blüte, als die Lebefrau Ljubow Ranjewskaja
nach Jahren auf ihr russisches Landgut heimkehrt. Doch die Bäume sind krank, das Haus zerfällt, das Investitionskapital ist aufgebraucht.

 

Der traditionsreiche Kirschgarten droht vollends seinen Wert zu verlieren. Pleitegeier und Investitionsritter liegen schon auf der Lauer und warten auf die einzig vernünftige Entscheidung: Man muss verkaufen. Sofort. Spätestens morgen. Doch die Ranjewskaja ziert sich. Zu sehr hängen sie und ihre Familie an der Vergangenheit, am Idyll der Kindheit. Sie wollen sich nicht von ihren Erinnerungen trennen, nicht von den Menschen, deren Leben und Schicksale mit dem Kirschgarten verbunden sind. Doch der Verfall des Anwesens und der Wandel der Zeit sind kaum aufzuhalten… Anton Tschechow schrieb „Der Kirschgarten“ 1903 als Parabel über die Vernichtung der Tradition und den unaufhaltsamen, alles vereinnahmenden Siegeszug der Moderne. Der Klassiker blüht vor absurder und anrührender Tragikomik und zeigt nicht nur den verletzenden Verlust eines Sehnsuchtsortes auf, sondern auch wie schwer es sein kann, Veränderungen zu akzeptieren. Die nächsten Aufführungstermine im Stadttheater Wilhelmshaven sind Freitag, 5. April, 20 Uhr; Sonntag, 12. Mai, 15.30 Uhr; Mittwoch, 15. Mai, 20 Uhr; Montag, 3. Juni, 20 Uhr sowie Freitag, 7. Juni, 20 Uhr. Karten gibt es an der Theaterkasse im Service-Center der Landesbühne oder telefonisch unter 04421-9401-15 sowie online unter www.landesbuehne-nord.de.

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 März 2019 13:32

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok