header 02

Stiftung Kulturkreis begeht 60. Geburtstag

Lutz Bauermeister rezitiert Ringelnatz Lutz Bauermeister rezitiert Ringelnatz Foto: Stiftung Kulturkreis

„Tages Arbeit, abends Gäste, saure Wochen, frohe Feste“ - mit diesem Dichterwort eröffnete der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Kulturkreis, Rüdiger Nietiedt, das Geburtstagsfest zum 60-jährigen Bestehen der Stiftung.

Etwa 50 Teilnehmer aus dem Kreis des Ehrenamtes der Stiftung, viele langjährige Spender und Freunde von Kunst und Kultur hatten sich in der Schenke der Burg Kniphausen zur Würdigung der Jubilarin zusammengefunden. Nietiedt betonte in seiner kurzen Ansprache die bürgerlichen Wurzeln der Stiftung, die vor 60 Jahren von 23 Einzelpersonen aus Wirtschaft und Politik ins Leben gerufen wurde, mit nur 15.000 DM Startkapital. Daher sei das Kunst- und Kulturfördernde Wirken der Stiftung nur aufgrund jährlicher Spenden von Unternehmen und Bürgern mit Gemeinsinn ermöglicht worden. Bis heute, so Nietiedt, habe die Stiftung über 580.000 € (1,16 Mio. DM) an Spenden eingenommen und nahezu eben so viel an kulturelle Einrichtungen und Orga-nisationen ausgeschüttet.

Letzte Änderung am Dienstag, 04 September 2018 09:06

Online-Services

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok